Freitag, 20.04. um 21.30 Uhr Rai Südtirol

SPIELZEIT
auf Südtirols Bühnen
 
Dauer: 30 Minuten
 

Das Theatermagazin "Spielzeit" zeigt einen Bericht über das Stück "Verscheucht", aufgeführt im Theater in der Altstadt in Meran. Der Monolog erzählt die Geschichte der ins Exil verbannten Dichterin Else Laske-Schüler und liefert einen Einblick in ihre letzten Lebensstunden. Das Dorftheater Schleis spielt dieses Jahr "Der Vinschger Ä-lschaich (Der bayerische Ölschaich)" und steht damit im Porträt der "Spielzeit". Ein weiteres Porträt blickt hinter die Kulissen des jungen Regisseurs Christian Mair, dessen 100. Inszenierung ab Ende April im Stadttheater Bozen zu sehen sein wird. Im Stadttheater Bruneck wird die hitzig-heiße Komödie "Der letzte der feurigen Liebhaber" gespielt, in welcher ein bislang treuer Mensch verzweifelt versucht, etwas Schwung in sein Leben zu bringen.
Spielzeit-Gast ist dieses Mal Klaus Runer, welcher auch heuer wieder zum Präsidenten des Südtiroler Theaterverbandes gewählt wurde.